Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Berufsmaturität während oder nach der beruflichen Grundbildung

Die Berufsmaturität (BM) ermöglicht Ihnen den direkten Zugang zu Fachhochschulen und schafft ideale Voraussetzungen für den Arbeitsmarkt und späteres Lernen.

Fällt Ihnen das Lernen leicht? Für schulisch starke Lernende gibt es die Option, während (BM1) oder nach (BM2) der Berufslehre die Berufsmaturität zu absolvieren. Besprechen Sie mit Ihrem Ausbildner und Ihrem Umfeld, welche Variante zu Ihnen passt.

  • Zielpublikum

    Eine Berufsmaturität empfiehlt sich für schulisch starke Lernende und für Absolventinnen/Absolventen einer dreijährigen Grundbildung (EFZ), die ihr Fach- und Allgemeinwissen vertiefen möchten und eine Weiterbildung an einer Fachhochschule in Betracht ziehen.

  • Anforderungen
    • BM1: Lehrstelle oder unterzeichneter Lehrvertrag
    • BM2: Abgeschlossene berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)
    • Oder Bestehen einer Aufnahmeprüfung (je nach Vorbildung ist eine prüfungsfreie Aufnahme möglich)

    Die konkreten Aufnahmebedingungen und das Aufnahmeverfahren sind kantonal geregelt. Informieren Sie sich rechtzeitig beim kantonalen Berufsbildungsamt.

  • Finanzielle Unterstützung

    Erfahren Sie hier mehr über die finanzielle Unterstützung im Rahmen des Landes-Gesamtarbeitsvertrags (L-GAV) für die berufsbegleitende BM2.
    Der Tschumi-Fonds als Stiftung von hotelleriesuisse unterstützt zudem Mitgliederbetriebe, die Lernenden eine BM1 ermöglichen sowie Kinder von Hoteliers von Mitgliederbetrieben. Weitere Informationen zu den hotelleriesuisse Stiftungen.

Die Berufsmaturitätsrichtung Wirtschaft und Dienstleistung ergänzt die berufliche Grundbildung in der Hotellerie und Gastronomie (handwerklicher und gewerblicher Bereich). Schwerpunktfächer sind Rechnungswesen sowie Information und Kommunikation. Wirtschaft & Recht sowie Mathematik werden ebenfalls betont. Die Berufsmaturität ist somit die ideale Grundlage für unternehmerische Tätigkeiten in der Hotellerie und Gastronomie.