Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ausbildungsbeiträge L-GAV

Alle Unternehmen in der Hotellerie und Gastronomie unterstehen dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV). Arbeitnehmende können dadurch von vielen Vorteilen in Form von Lohnbestimmungen und finanziellen Beiträgen an Aus- und Weiterbildungslehrgängen profitieren.

Folgende Aus- und Weiterbildungen werden durch den L-GAV finanziell unterstützt:

Für Teilnehmehmende dieser Aus- und Weiterbildungen besteht die Möglichkeit,  finanzielle Unterstützungsleistungen zu beantragen. Da die Mittel weitgehend aus den Vollzugskosten des L-GAV sowie kantonalen Subventionen stammen, können nur Mitarbeitende, die dem L-GAV unterstellt sind, von den Beiträgen profitieren. Detaillierte Angaben zu den berechtigten Abschlüssen sowie zu den Ausnahmeregelungen der Unterstützungsberechtigungen finden Sie unter www.hotelgastro.ch.

Betriebe können je nach Lehrgang einen Lohnersatz in Form von Tagespauschalen geltend machen. Die Ausbildungsvereinbarung resp. die Subventionsgesuche regeln die unterschiedlichen Tarife.

Sämtliche Gesuche sind bei Hotel & Gastro formation in Weggis einzureichen. Detailliertere Informationen erhalten Sie auf der Seite www.hotelgastro.ch oder persönlich bei:

Hotel & Gastro formation
Jonas Schmid (E-Mail)
Tel.: 041 392 77 77

Die verfügbaren Mittel sind beschränkt, daher können nicht alle Anmeldungen im selben Jahr berücksichtigt werden. Subventionsgesuche werden nach der Reihenfolge des Erhalts behandelt.

Die Bestimmungen zu den Mindestlöhnen und dem Lohn während der beruflichen Grundbildung (Berufslehre) finden Sie hier.