Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

hotelleriesuisse-Stipendium für die Ecole hôtelière de Lausanne (EHL)

Die Stiftung Tschumi unterstützt talentierte und hochmotivierte Studierende der Ecole hôtelière de Lausanne (EHL), welche auf einen finanziellen Beitrag angewiesen sind. Pro Person können maximal CHF 12'000 für eine Ausbildung an der EHL zur Verfügung gestellt werden.

  • Vergabekriterien "Hotelfachschule"

    Grundsätzliche Anspruchsvoraussetzung:

    Grundsätzlich Anspruch auf ein «hotelleriesuisse-Stipendium» haben Schweizer Staatsbürger/innen oder Bürger/innen anderer Nationen, die seit mindestens fünf Jahren vor Beginn der Ausbildung in der Schweiz wohnhaft waren und die zum Zeitpunkt der Vergabe der Fördermittel an der Hotelfachschule studieren.

    Zusätzliche Anspruchsvoraussetzungen:

    Leistung:
    Gesuchstellende müssen die nachstehenden Förderkriterien erfüllen, damit sie bei der Vergabe der Fördermittel berücksichtigt werden können (Nachweise sind beizulegen):

    • Notendurchschnitt mindestens 4.8 (Nachweis: Zeugnisse)
    • Falls vorhanden: Nachweis einer herausragenden ausserschulischen Leistung, wenn sie einen direkten Bezug zur Hotellerie oder Gastronomie hat (Nachweise: Motivationsschreiben, Referenzschreiben etc.)
    • Zusätzliches Kriterium (diese Bewerber werden bei der Prüfung bevorzugt): Wille und Motivation, sich in und für die Hotellerie und Gastronomie Branche zu engagieren (Nachweis: Praktikum, Arbeitsvertrag, persönliches Gespräch)

    Bedürftigkeit:
    Gesuchsteller oder deren gesetzlicher Vertreter müssen über ein geringeres Einkommen/Vermögen verfügen.

    Einreichefristen:
    15. Juni
    15. November

Downloads