Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Einstieg in die Hotellerie und Gastronomie

Haben Sie bereits eine Erstausbildung abgeschlossen und suchen jetzt eine neue Herausforderung in der Hotellerie und Gastronomie? Möchten Sie die Branche wechseln und sind neugierig, wie Sie das am Besten anpacken? Sind Sie ungelernt und möchten die Chance nutzen, einen Branchenabschluss zu erwerben?

Die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Erwachsene sind so vielfältig wie Ihre Bedürfnisse. Erfahren Sie hier mehr über Ihre Möglichkeiten.

  • Berufliche Grundbildung (Berufslehre)

    In der Hotellerie und Gastronomie stehen Ihnen fünf verschiedene berufliche Grundbildungen mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) zur Auswahl. Diese dreijährigen Berufslehren bieten eine wertvolle Basis für Ihre Karriere in der Branche:

    Nebst den betrieblich organisierten Grundbildungen (Lehrvertrag mit dem Betrieb) können Sie an einer Hotelhandelsschule der hotelleriesuisse-Bildungspartner den Abschluss als Kauffrau/-mann EFZ
    machen. Dafür gehen Sie für ein Jahr an die Handelsschule, ein Jahr ins Praktikum und zum Abschluss wieder ein Jahr zur Schule.

    Die zweijährigen Berufslehren (Berufsattest EBA) sind eine tolle Möglichkeit für einen unkomplizierten Einstieg in die Branche. Es ist anschliessend möglich, das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) verkürzt noch anzuhängen:

    Falls Sie zuerst einmal einen Eindruck gewinnen oder erfahren möchten, wo eine Lehrstelle frei ist: Schnupper- und Lehrstellenbörse.

    Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache? Sie können mit dem branchenspezifischen Sprachtest überprüfen, ob Ihre Deutschkenntnisse für die Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie ausreichen.

  • Verkürzte Zweitausbildung

    Falls Sie bereits eine berufliche Grundbildung in der Hotellerie und Gastronomie erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie eine zweite Berufslehre in einer verkürzten Zeit absolvieren. Im Normalfall beschränkt sich bei der Zweitlehre der Schulunterricht auf die Berufskenntnisse. Bereits erfolgreich bestandene Fächer werden teilweise angerechnet. Eine Erleichterung der Schulzeit (weniger Präsenz und Prüfungen) ist ebenso möglich wie eine Kürzung der praktischen Ausbildungszeit um bis zu einem Jahr.

    Da jeder Fall unterschiedlich ist, empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem kantonalen Amt für Berufsbildung des Wohnortes:

    > Kontaktliste kantonale Bildungsämter

    > Informationen zur verkürzten Zweitlehre (Berufsbildung)

  • Nachholbildung für Erwachsene

    Arbeiten Sie bereits seit einiger Zeit in der Hotellerie und Gastronomie und möchten jetzt nachträglich einen Berufsabschluss erwerben?

    Falls Sie bereits mehr als fünf Jahre arbeiten, können Sie von einer besonderen Zulassung zum Qualifikationsverfahren profitieren (Art. 32 der Berufsbildungsverordnung). Die berufsbegleitenden Abschlüsse der beruflichen Grundbildungen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) entsprechen den fünf Grundberufslehren der Branche sowie dem Diätkoch/Diätköchin EFZ. Falls Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag unterstehen, können Sie sich bei Hotel und Gastro formation für Subventionen anmelden.
    > Nachholbildung Erwachsene EFZ und finanzielle Unterstützung

    Wenn Sie bereits seit zwei Jahren in der Küche oder in der Restauration arbeiten, können Sie das eidgenössische Berufsattest (EBA) für Küchenangestellte oder Restaurationsangestellte in rund einem Jahr erlangen. Hotel & Gastro formation bietet dazu eine verkürzte modulare Ausbildung, mit der Sie den eidgenössischen Abschluss erhalten. Subventionen können bei Hotel & Gastro formation beantragt werden, sofern Sie dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag unterstehen.
    > Nachholbildung Erwachsene EBA und finanzielle Unterstützung (Küchenangestellte)
    > Nachholbildung Erwachsene EBA und finanzielle Unterstützung (Restaurationsangestellte)

  • Anerkennung von Bildungsleistungen

    Sie haben sich umorientiert, eine Familienpause eingelegt oder steigen wieder ins Berufsleben ein? Wenn Sie die Vorgaben für die Validierung erfüllen und die erforderlichen Handlungskompetenzen nachweisen können, erhalten Sie nach deren Prüfung das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ). Fehlende Kompetenzen können durch Kurse oder Praxiserfahrung zusätzlich erworben werden.
    > Leitfaden und Zusatzdokumente Validierung von Bildungsleistungen

  • Fachkurse mit Branchendiplom (Basisqualifikation)

    Sie arbeiten in der Hotellerie und Gastronomie, haben aber keine Grundbildung (Berufslehre) gemacht? Lernwillige Erwachsene erhalten in der Hotellerie und Gastronomie verschiedene Möglichkeiten, Ihre Karriere mit einer Basisqualifikation zu starten.

    Progresso – Fachkurs für Mitarbeiter ohne Grundbildung
    Arbeiten Sie in der Küche, im Service, in der Hauswirtschaft oder in der Systemgastronomie und haben keinen Berufsabschluss? Hotel & Gastro formation bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem Lehrgang von 25 Ausbildungstagen ein branchenanerkanntes Zertifikat zu erwerben. Wenn Sie dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag unterstellt sind, wird der Lehrgang finanziert und der Betrieb erhält eine Entschädigung für den Arbeitsausfall.
    www.mein-progresso.ch
    > Progresso-Lehrgang (PDF)
    > Progresso-Lehrgang Systemgastronomie (PDF)

    Perfecto-Futura – Fachkurs für motivierte Erwerbslose
    Suchen Sie eine neue Stelle und haben keinen Berufslehrabschluss in der Hotellerie und Gastronomie? In einem fünfwöchigem Aus- und Weiterbildungskurs (27 Ausbildungstage) bietet Hotel & Gastro formation eine praxisorientierte Schulung in den Bereichen Küche, Service und Hauswirtschaft an.
    > Weitere Informationen zu den Perfecto-Futura Kursen

    RIESCO – Lehrgang Gastronomie für anerkannte Flüchtlinge
    Im Kanton Zürich und Luzern wird das RIESCO-Ausbildungsprogramm angeboten, bei dem anerkannte und aufgenommene Flüchtlinge gefördert werden. Die Ausbildung dauert 227 Tage und enthält theoretischen sowie praktischen Unterricht in einem geschützten Lernfeld. Zusätzlich wird im Rahmen des RIESCO-Lehrganges in den Fachbereichen Küche und Hauswirtschaft je ein fünfwöchiges Praktikum absolviert.
    > Weitere Informationen zum RIESCO-Lehrgang

Die Weiterbildungskurse von hotelleriesuisse bieten Ihnen eine tolle Perspektive für Ihre Hotelkarriere. Bei Interesse an unserem Angebot beraten wir Sie gerne individuell.